Gut Ding will Weile haben: Kürbisrisotto

 

Kürbisrisotto oder überhaupt Risotto muss man können. Unter diesem Motto lud ich einst ein paar Freunde zu meinem ersten Risotto Versuch ein. Nach 2 Stunden sorgfältiger Arbeit lag ein schwerer Brei auf unseren Tellern. Geschmacklich keine Meisterleistung aber o.k. Als ich in die leeren Gesichter meiner Gäste schaute, wurde mir klar, dass sie etwas mit mehr Pep erwartet hatten. Auf meine Frage wie es den schmecken würde, sagte einer von ihnen: “Gekochter Reis halt.” Das kratzte schon sehr an meinem Hobbykoch Ego.

Seither sind 4 Jahre vergangen und unzählige Risotto Gerichte wurden in meiner Küche stetig verfeinert. Mein allerliebstes Rezept möchte ich nun mit euch teilen. Kürbisrisotto mit Sesam Kaviar. Alles vegetarisch. Und auch meine Gäste finden dieses Risotto endlich mega lecker.

Doch bevor wir beginnen, möchte ich sagen, dass Risotto etwas Zeit benötigt. Ich halte nichts von diesen „0815 Rezepten“, von diesen “fix zubereitet” Aussagen oder “einfach nur Wasser dazu”, “kurz rühren und fertig”. Dieses Rezept muss mit Liebe und Sorgfalt gemacht werden. Ich empfehle Musik von João Gilberto und ein Glas kühlen, trockenen aber fruchtigen Weißwein. Wenn die ersten Bossa Nova Töne durch eure Küchen hallen, kann es losgehen. 

Menge ca. 3 Pers | Vorbereitung 30 Min. | Kochzeit 25 Min.

Zutaten

  • 450 g Kürbisfleisch (Am besten Hokkaido)
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Butter
  • 300 g Risotto Reis
  • 100 g Sellerie Stangen
  • 170 gr Karotten
  • 20 g frischen Ingwer
  • 150 g Kokosmilch
  • 100 ml Weißwein
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 50 g Parmesan, gerieben (kann man für die vegane Variante weg lassen) 

Für den Sesam Kaviar: 4 Teelöffel schwarzer Sesam und 4 Teelöffel Kürbiskernöl

Kürbisrisotto, 2016. © Christian Kuhn

Kürbisrisotto, 2016. © Christian Kuhn

Zunächst schneidet ihr Kürbis, Karotten und Sellerie in kleine Würfel oder Streifen. Schalotten, Knoblauch und Ingwer werden klitzeklein gehackt.

In einen heißen Topf mit dem Olivenöl gebt ihr zunächst die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer. Alles scharf anbraten. Wenn die Zwiebeln glasig werden bitte den Kürbis, die Karotten und die Sellerie so wie den Reis dazugeben und alles kurz andünsten. Nun schaltet ihr die Hitze etwas runter und gebt langsam den Wein mit in den Topf. Ständiges rühren ist bei Risotto eine Pflicht. Ist der Wein verdunstet, gebt ihr langsam die Gemüsebrühe (50-100 ml, warten bis die Flüssigkeit verdunstet und dann wieder 50-100 ml) in den Topf. Insgesamt muss das Risotto 20 Minuten unter ständigem Rühren köcheln. Nach 15 Minuten gebt ihr die Frühlingszwiebeln mit dazu. Die Konsistenz sollte ein fester Brei sein. Nach 20 Minuten sollte der Reis die perfekte Struktur haben. Falls er noch hart ist müsst ihr noch etwas Brühe dazugeben. Am Ende gebt ihr die Kokosmilch und den Parmesan dazu. Danach rührt ihr das ganze nochmal ca. 2 Minuten um. Nun sollte das Risotto fertig sein.

In der Zwischenzeit wird der schwarze Sesam kurz in einer kleinen Pfanne geröstet. Das Risotto kurz abkühlen und sich festigen lassen. Nun könnt ihr das Risotto in eine runde Form (im Prinzip wie einen Kuchenring in klein) geben und somit schafft ihr eine Form wie auf meinen Bildern. Am Ende mischt ihr den schwarzen, gerösteten Sesam mit dem Kürbiskernöl und gebt das Kaviar auf euren vorbereiteten Risotto.

Kürbisrisotto, 2016. © Christian Kuhn

Kürbisrisotto, 2016. © Christian Kuhn

Dies ist meine Variante des Risotto Gerichtes. Ich hoffe es schmeckt und gefällt euch. Falls ihr noch Fragen oder Anregungen habt könnt ihr mir gerne Schreiben oder den Beitrag kommentieren. Buon Appetito.

Follow my blog with Bloglovin

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen